Verein für Arbeits- und Beschäftigungsinitiativen

Phönix Wiener Neustadt ist ein Sozialökonomischer Betrieb und verbindet soziale und ökonomische Prinzipien. Der Begriff Sozialökonomischer Betrieb (SÖB) bezeichnet ein arbeitsmarktpolitisches Instrument, das durch die Bereitstellung von marktnahen, aber doch relativ geschützten, befristeten Arbeitsplätzen die Integration von längerfristig arbeitslosen Personen in den ersten Arbeitsmarkt fördert. Sozialökonomische Betriebe haben den Auftrag, Personen bei der Wiedererlangung jener Fähigkeiten zu unterstützen, die Einstiegsvoraussetzung in den regulären Arbeitsmarkt sind.

Wir bieten auf unserem Standort Dienstleistungen verschiedenster Art an. Zufriedene KundInnen haben Phönix Wiener Neustadt eine hohe Akzeptanz in der Region gebracht.

News:

PHÖNIX Wiener Neustadt wird Klimabündnisbetrieb
PHÖNIX Wiener Neustadt wird Klimabündnisbetrieb

Der sozialökonomische Betrieb Phönix Wiener Neustadt wird 1. Klimabündnisbetrieb in Wiener Neustadt.

„Als sozialökonomischer Betrieb sind uns Klimaschutzmaßnahmen essentielle Anliegen – wir wollen gesunde Arbeitsbedingungen in einer gesunden Umwelt", so Geschäftsführer Robert Brich.

Ungefähr 1 Jahr lang wurden diverse Maßnahmen und Projekte am alten Schlachthof definiert und umgesetzt. Der Umstieg auf Fernwärme sowie die Bestellung eines Beauftragten für Energie- und Umweltschutz oder die Anlegung des Gemeinschafts-Ökogartens sind nur einige Beispiele, die der Betrieb heuer realisiert hat. 

„Ziel ist es, ein breites und umfangreiches Klimaschutzpaket in den nächsten Jahren zu installieren", so der stellvertretende Geschäftsführer von Phönix Wiener Neustadt Dietmar Eisinger.

Autoreinigung Vorher-Nachher


Um einen Eindruck zu vermitteln, wie strahlend schön Autos durch die professionelle Behandlung unseres Teams werden, stellen wir Ihnen einige Impressionen aus unserer täglichen Arbeit vor. ... [mehr]

Freuen sich auf viele BesucherInnen beim mittlerweile 3. Schlachthoffest am 5. September: Triebwerk-Leiter Conrad Heßler mit Stv.-Geschäftsführer Dietmar Eisinger und Bereichsleiter Manufaktur Norbert Horvath von Phönix.
Schlachthoffest 2014

Kesselgulasch und Streetball standen dieses Jahr beim Schlachthoffest am Programm. Das Triebwerk und Phönix Wiener Neustadt haben wieder zu einem gemütlichen Fest um allen „ihren“ alten Schlachthof zu zeigen geladen. Kulinarisch hat heuer Norbert Horvath, Bereichsleiter bei Phönix mit seinem „Schlachthof Kesselgulasch“ aufgetrumpft. 

 

v.l.n.r.: Bürgermeister Bernhard Müller, Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Obmann Franz Pfann, GF Robert Brich
Sozialminister Hundstorfer gemeinsam mit Bürgermeister Müller zu Besuch bei Phönix Wiener Neustadt

Am 16.7. besuchte Bundesminister Rudolf Hundstorfer Phönix Wiener Neustadt.
Der Minister konnte gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Müller das Tätigkeitsfeld von Phönix Wiener Neustadt aus nächster Nähe betrachten.
Als Partner und Fördernehmer vom AMS Niederösterreich versucht Phönix Wiener Neustadt arbeitsmarktfernen Personen den Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

NÖN Ökogarten 7.7.14
Neuer Ökogarten bei Phönix Wiener Neustadt

Positive Berichterstattung über die neue Vorschaltmaßnahme bei Phönix Wiener Neustadt.

 

 

 

 

» weitere News